Header Image - 2019

Landesligen: 22./25./26. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 24. März 2019

So langsam aber sicher biegen die bayerischen Landesligen auf die Zielgerade ein. So langsam aber sicher fallen Vorentscheidungen im Titel- und Abstiegskampf. Zum Beispiel in der Landesliga Südost, wo der TSV 1880 Wasserburg am Freitagabend das Spitzenspiel gegen den SC Eintracht Freising mit 3:0 gewonnen hat. Ebenso der FC Eintracht Bamberg: Der FCE überrollte im Nordost-Spitzenspiel den SC 04 Schwabach - und profitierte zudem von einem Ausrutscher des TSV Neudrossenfeld. Einen Wechsel an der Tabellenspitze gab es derweil in der Landesliga Mitte.

Alles zu den Landesligen

Der SV Donaustauf hat seine Hausaufgaben im Titelrennen der Landesliga Mitte gemacht. Am Samstagnachmittag gewann der SVD mit 2:0 gegen den TSV Waldkirchen und setzte sich damit - zumindest vorrübergehend - an die Spitze der Tabelle. Der ASV Cham hätte am Sonntag jedoch wieder vorbeiziehen können. Die Mannschaft von Trainer Andreas Lengsfeld gastierte am Sonntag beim SV Fortuna Regensburg. Dabei setzte es jedoch eine Niederlage, Cham unterlag 2:3. Einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt feierte am Samstag der FC Tegernheim, der beim ebenso bedrohten SV Neukirchen b.Hl. Blut durch ein spätes Tor von Andreas Meyer (84.) mit 1:0 gewann.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der Landesliga Mitte

Was für ein Ausrufezeichen! Der FC Eintracht Bamberg, Tabellenführer der Landesliga Nordost, hat das Spitzenspiel der 26. Runde gegen den SC 04 Schwabach mit 5:0 gewonnen und damit seine Titel- und Aufstiegsambitionen einmal mehr unterstrichen. Zu Halbzeit stand es vor 552 Zuschauern im Fuchsparkstadion noch 0:0, doch nach dem Wechsel spielte sich der FCE in einen Rausch. Umso mehr dürfte der klare Sieg den Bambergern schmecken, da der TSV Neudrossenfeld Federn ließ. Der Tabellenzweite kam beim 1. FC Lichtenfels nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Wichtige Punkte im Tabellenkeller sammelte der SV Friesen mit dem 4:2 beim FC Coburg.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der Landesliga Nordost

VIDEO: FC Vorwärts Röslau gegen SG Quelle Fürth


Kein Sieger im Abstiegsduell der Landesliga Nordwest: Der TuS Feuchtwangen und der SV Erlenbach/Main trennten sich am Samstagnachmittag mit 1:1. Ein Ergebnis, das keinen der beiden Kontrahenten im Kampf um den Ligaverbleib wirklich weiterbringt. Einen Ausrutscher leistete sich der Tabellenführer TSV Karlburg. Bei der DJK Schwebenried/Schwemmelsbach unterlag der Ligaprimus 0:3. Am Sonntag nutzte der ASV Rimpar mit einem Sieg im Heimspiel gegen den 1. FC Geesdorf (3:1) die Chance und gestaltete den Titelkampf wieder spannend gestalten. Der Rückstand auf Karlburg beträgt nun nur noch einen Punkt - allerdings hat der ASV auch schon eine Partie mehr absolviert.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der Landesliga Nordwest

Der TSV 1880 Wasserburg hat in der Landesliga Südost einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft und den damit verbundenen Bayernliga-Aufstieg gemacht. Am Freitagabend setzte sich der Spitzenreiter im Topspiel vor heimischer Kulisse (900 Zuschauer) mit 3:0 gegen den Tabellenzweiten SC Eintracht Freising durch und baute den Vorsprung im Tableau auf sieben Zähler aus. Lucas Knauer brachte die Löwen in der 35. Minute in Führung, Christoph Scheitzeneder erhöhte kurz nach dem Wechsel (47.). Den Schlusspunkt setzte Bastian Moell in der Nachspielzeit (90. +1). Während Wasserburg also klar auf Titelkurs ist, spürt Freising den Atem des FC Deisenhofen im Nacken: Der FCD kam am Samstag gegen den SB DJK Rosenheim jedoch nur zu einem 1:1-Remis.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der Landesliga Südost

VIDEO: FC Deisenhofen gegen SB DJK Rosenheim


Wenn der TSV Landsberg spielt, geht es meistens richtig rund. So auch am Samstagnachmittag im Gastspiel beim FC Memingen II. Mit 6:3 setzte sich der TSV gegen die Regionalliga-Reserve durch und setzte sich so an die Spitze des Tableaus der Landesliga Südwest. Den Platz an der Sonne musste Landsberg am Sonntag aber schon wieder abgeben: Türkspor Augsburg feierte beim SV Mering einen klaren 4:0-Sieg und holte sich Tabellenplatz eins zurück. Im Tabellenkeller feierte der FV Illertissen II einen wichtigen Sieg. Gegen den direkten Konkurrenten SpVgg Kaufbeuren setzte sich die Illertisser Reserve 4:1 durch.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der Landesliga Südwest

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de