Header Image - 2019

FC Ergoldings U13 kürt sich zum Hallenbezirksmeister

Letzte Aktualisierung: 10. Februar 2019

klicken zum Vergrößern
h.v.l. SR Alois Rohrmeier, Christian Bernkopf (KV Ost), Thomas Bauer (Hofbauer Teamsport), JL Günther Deingruber (TSV-FC Arnstorf), Rudolf Hamberger (KV West), JSPL Michael Laumer, BJL Karl Schlecht, Domenico Gargano (FC Ergolding) - Foto: Tobias Nöbauer

Am vergangenen Samstag fand in der Dreifachturnhalle in Arnstorf die niederbayerische Hallenbezirksmeisterschaft 2019 statt. Die von BSO Robert Fischer geschickten Schiedsrichter Simon Enggruber (DJK SV Brombach-Hirschbach), Patrick Holzweber (TSV-DJK Johanniskirchen), Alois Rohrmeier (DJK SV Leiblfing) und Christof Walter (SV Höcking) leiteten die Partien souverän. Die Wertigkeit des Turniers zeigte sich auch durch die hohe Anzahl der BFV- Funktionäre, darunter die beiden Kreisvorsitzenden aus den Fußballkreisen Niederbayern West und Niederbayern West, Rudolf Hamberger und Christian Bernkopf.
In Gruppe A gab es ausgeglichene Spiele, das sich in den Ergebnissen mit drei Unentschieden nach vier Spielen spiegelte. Einzig der SV Schalding-Heining gewann mit 4:2 gegen die SpVgg 1919 Plattling. Nachdem der FC Ergolding in seinem letzten Gruppenspiel den SV Schalding- Heining mit 2:1 besiegte und sich somit mit 5 Punkten fürs Halbfinale qualifizierte, benötigte die (SG) FC Teisbach im letzten Gruppenspiel einen Sieg gegen die SpVgg 1919 Plattling. In dem ausgeglichenen Spiel kämpfte die SpVgg 1919 Plattling wacker und konnte lange ein 1:1 halten. Kurz vor Schluss der Partie erzielten die Teisbacher dann doch noch den Siegtreffer zum 2:1. Dieses Tor hatte dann zur Folge, dass die (SG) FC Teisbach punktgleich und torgleich mit dem FC Ergolding auf den ersten beiden Plätzen stand. Die Entscheidung um die Gruppenplatzierung musste dann im Sechsmeterschießen fallen, das der FC Ergolding nach 4 Runden mit 3:2 für sich entschied.
Die Gruppe B war ebenfalls ausgeglichen. Nachdem die SpVgg GW Deggendorf ihr Auftaktspiel gegen den SC Landshut-Berg mit 2:0 verlor, konnte man die nächsten beiden Spiele gewinnen und qualifizierte sich als Gruppenerster für das Halbfinale. Die TuS 1860 Pfarrkirchen und der SC Landshut-Berg waren bis vor dem letzten Gruppenspiel beide mit 4 Toren punktgleich; Letzterer musste, um weiterzukommen, im letzten Gruppenspiel gegen die bisher punktlose DJK SB Straubing ein Unentschieden erreichen. In diesem Spiel erzielten die Straubinger in der 4. Spielminute ihr erstes und einziges Turniertor, das für den Sieg reichte und den TuS 1860 Pfarrkirchen auf den zweiten Platz aufgrund eines mehr erzielten Treffers vor den SC Landshut- Berg schob.
Im ersten Halbfinale besiegte der FC Ergolding die TuS 1860 Pfarrkirchen mit 1:0. Dem FC Ergolding folgte die (SG) FC Teisbach, die die SpVgg GW Deggendorf mit 2:1 bezwangen.
Im Spiel um Platz 3 trennten sich die TuS 1860 Pfarrkirchen und die SpVgg GW Deggendorf in der regulären Spielzeit 0:0. Die SpVgg GW Deggendorf hatte die besseren Chancen, doch der Ball wollte nicht ins Tor. Im darauffolgenden Sechsmeterschießen hatte die TuS Pfarrkirchen die besseren Nerven und gewannen mit 8:7.

Im Finale ging die (SG) FC Teisbach in der dritten Minute in Führung, die der FC Ergolding in der achten Minute ausgleichen konnte. Da kein weiterer Treffer folgte musste wieder das Sechsmeterschießen eine Entscheidung bringen. Hier konnte der FC Ergolding, wie schon nach der Vorrunde, mehr Tore erzielen, und kürte sich somit zum Bezirksmeister 2019 in Niederbayern.

Abschlusstabelle der besten 8 Mannschaften Niederbayerns:
1. FC Ergolding
2. (SG) FC Teisbach
3. TuS 1860 Pfarrkirchen
4. SpVgg GW Deggendorf
5. SV Schalding-Heining
6. SC Landshut-Berg
7. DJK SB Straubing
8. SpVgg 1919 Plattling

Bei der Siegerehrung bedankte sich BJL Karl Schlecht beim 1. BGM Alfons Sittinger des Marktes Arnstorf für das kostenlose zur Verfügung stellen der Dreifachturnhalle. Der 1. BGM sagte in seiner kurzen Rede, dass dies auch als Dank für die Arbeit, die die ehrenamtlichen Trainer und Vereinsverantwortliche zu sehen sei. Weiterhin bedankte sich Schlecht bei Hofbauer Teamsport aus Simbach/Inn - vertreten durch Thomas Bauer - für die Stellung der Medaillen und der Preise. Als Dank für die reibungslose Organisation überreichte er dem Jugendleiter des TSV-FC Arnstorf Günther Deingruber einen Futsalball. Alle teilnehmenden Mannschaften erhielten aus den Händen von Thomas Bauer jeweils einen Spielball. Die drei besten Mannschaften bekamen vom Kreisvorsitzenden Niederbayern Ost Christan Bernkopf und dem 1. BGM Alfons Sittinger jeweils eine Medaille überreicht. JSPL Michael Laumer überreichte dem Sieger den Wimpel.
Der FC Ergolding ist als Sieger für die Bayerische Hallenmeisterschaft 2019, die am Samstag, den 23. Februar 2019 in Bad Neustadt a.d. Saale (Unterfranken) stattfindet, qualifiziert und vertritt dort den Bezirk Niederbayern. 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de