Header Image - 2019

Russland verliert auch zweites Duell

Letzte Aktualisierung: 20. Juni 2019

klicken zum Vergrößern
In Kelheim standen sich am Donnerstag die Teams aus Tschechien und Russland gegenüber.

Dank eines 1:0-Erfolgs gegen Russland hat das tschechische Team die Chance auf den Final-Einzug im Regions Cup bewahrt. Beide Teams waren am Dienstag mit einer Niederlage in die Endrunde gestartet: Tschechien verlor mit 0:3 gegen Spanien und Russland unterlag 0:1 gegen Polen - das Spiel am Donnerstag in Kelheim war somit für beide bereits ein Endspiel.

In der 15. Minute setzte das tschechische Team das erste Ausrufezeichen: Der russische Torhüter konnte den Fernschuss von Martin Malý jedoch parieren. Im direkten Gegenzug wurde es auf der anderen Seite gefährlich. Nach einer Freistoß-Hereingabe verpasst Marek Brich den Ball nur knapp. In der ersten Halbzeit strahlte das russische Team von Trainer Kalin Stepanyan insgesamt mehr Torgefahr aus - insbesondere nach ruhenden Bällen erarbeitete sich sein Team zahlreiche aussichtsreiche Chancen.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit (51.) hatte erneut Martin Malý die Führung auf dem Fuß: Sein Elfmeter landete am Pfosten. Danach sahen die 237 Zuschauer in intensives Spiel, das vor allem durch Zweikämpfe im Mittelfeld geprägt war. In der 67. Minute fiel das viel umjubelte Führungstor Tomás Kabelác - nach einer Ecke setzte sich der tschechische Kapitän im Strafraum durch und erzielte das 1:0. Kurz vor Schluss parierte der tschechische Torhüter eine Freistoß vom mittlerweile eingewechselten Sergei Lednev. Am Ende freuten sich die Tschechen über den ersten Dreier auf bayerischem Boden, während dass russische Team nach zwei Niederlagen keine Chance mehr auf das Weiterkommen hat.

Bereits vor der Partie in Kelheim trennten sich die Türkei und Frankreich 2:1, die Türkei steht damit nach zwei Spieltagen bei sechs Punkten. Das zweite Gruppenspiel der deutsche Mannschaft gegen die Slowakei endete 1:1-Unentschieden. Um 18 Uhr stehen sich am Donnerstag in Hankofen noch die gut ins Turnier gestarteten Spanier und die Mannschaft aus Polen gegenüber. Alle vier Spiele des zweiten Spieltags überträgt der Bayerische Fußball-Verband (BFV) live auf Facebook und Instagram - präsentiert von "Oddset - Die Sportwette". Auch die restlichen Spiele werden live im Stream zu sehen sein. Eine Übersicht gibt es hier.

Alle vier Spiele des zweiten Spieltags überträgt der Bayerische Fußball-Verband (BFV) live auf Facebook und Instagram - präsentiert von "Oddset - Die Sportwette". Auch die restlichen Spiele werden live im Stream zu sehen sein. Eine Übersicht gibt es hier

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de