Header Image - 2018

FC Hepberg Sieger um den "Lotto Hallencup" und Oberbayerischer Hallenmeister 2018

Letzte Aktualisierung: 13. Januar 2018

klicken zum Vergrößern
FC Hepberg

FC Hepberg gewinnt das Bezirksturnier vom "Lotto Bayern Hallencup" und wurde somit Oberbayerischer Hallenmeister 2018

In der Manchinger Schulsporthalle am Lindenkreuz die fand wie all die Jahre die Oberbayerische Hallenmeisterschaften statt. Die Vorrundenspiele waren mitunter heiß umkämpft und für die über 250 Zuschauer äußerst spannend, was auch die Ergebnisse beweisen.

In der Vorrundengruppe 1 sicherten sich der FC Hepberg und der TSV 1860 Rosenheim die ersten beiden Plätze. Der Zugspitzmeister aus Penzberg mussten sich mit dem 3. Platz begnügen, da sie im direkten Vergleich gegen dem TSV 1860 Rosenheim mit 4:1 verloren. FC Hepberg behauptet mit 7 Punkten den ersten Platz für sich. FC Hellas Monachou München erkämpfte sich ein Unentschieden gegen den Tabellenzweiten aus Rosenheim.
Sieger der anderen Spielgruppe wurde der FC Deisenhofen vor Türk SV Ingostadt. Beide Mannschaften konnten sich souverän gegen ihre Kontrahenten von TuS Traunreut und FC Croatia München durchsetzen und zogen ebenfalls ins Halbfinale ein.
Beide Halbfinalbegegnungen hatten im Grunde genommen keine Favoriten. Zudem fielen die entscheidenden Tore erst in den Schlussminuten, so dass es zur folgender Finalbegegnung beim diesjährigen Finale um den Lotto-Hallencup kommt: TSV 1860 Rosenheim gegen FC Hepberg.
Das Finale war ab der ersten Minute spannend bis zum Schluss. Torchancen hüben wie trüben, wobei man den Eindruck hatte, dass Rosenheim die dominierende Mannschaft war. Sie gingen auch zuerst in Führung, der wenig später von Hepberg ausgeglichen wurde. Die Halle tobte. Der Torhüter von Hepberg (wurde auch zum TW des Turniers gewählt) vereitelte durch mehrere Glanzparaden eine erneute Führung von Rosenheim. Sekunden vor Schluss konnte der FC Hepberg den Siegtreffer erzielen. Nicht nur die Mannschaft, auch die Zuschauer feierten den neuen Hallenmeister von Bezirk Oberbayern.

Bild:
Stehend von links :Abt.Ltr Reiner Stadelmeier, BV Robert Schraudner, Lottoverwaltung Susanne Ehret, Trainer Günay Gürses, Mesut Tüter, Silvio Smoljic, Faruq Lawal, Sanser Calik, Ali Erbas, Georg Hirschinger, Bgm. Herbert Nerb, EKV Horst Kaindl, KSL Ludwig Schmidt
Unten von Links: Co-Trainer Soner Özgül, Fatih Soysal, Mehmet Özler, Immel Anton, Murat Bezgin, Emre Erbas, Daniel Cipolla

Oberbayerischer Hallenmeister 2018

(Vorrunde)
FC Hepberg - 1. FC Penzberg 1:1
TSV 1860 Rosenheim - FC Hellas München 1:1
FC Croatia München - TuS Traunreuth 1:3
FC Deisenhofen - Türk SV Ingolstadt 3:0
FC Hepberg - TSV 1860 Rosenheim 5:1
FC Hellas München - 1. FC Penzberg 0:4
FC Croatia München - FC Deisenhofen 0:2
Türk SV Ingostadt - TuS Traunreut 4:1
1. FC Penzberg - TSV 1860 Rosenheim 1:4
FC Hellas München - FC Hepberg 1:2
TuS Traunreut - FC Deisenhofen 0:4
Türk SV Ingolstdat - FC Croatie München 2:0
(Halbfinale)
FC Deisenhofen - TSV 1860 Rosenheim 2:3
Türk SV Ingolstadt - FC Hepberg 0:2
(Finale)
TSV 1860 Rosenheim - FC Hepberg 1:2

 

 
Spitzenvereine
© 2018 BFV.de