Header Image - 2018

Bayernliga: Der 25. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 17. März 2019

klicken zum Vergrößern
Die widrigen Witterungs- und Platzbedingungen wirbelten den Spielplan der Bayernligen Nord und Süd am 25. Spieltag gehörig durcheinander. In der Nord-Staffel mussten bereits sieben Begegnungen abgesagt werden, darunter auch das für Sonntag geplante Gastspiel des TSV Aubstadt bei der DJK Ammerthal. Die DJK Gebenbach profitierte von der Spielabsage und setzte sich durch ein 2:0 beim FSV Erlangen-Bruck an die Tabellenspitze. Drei wichtige Punkte für den Klassenverbleib sicherte sich der TSV Abtswind durch den 2:1-Heimsieg gegen den ATSV Erlangen.

Im Süden musste unter anderem Spitzenreiter SV Türkgücü-Ataspor München zuschauen, weil die Partie bei Schlusslicht TuS Holzkirchen nicht stattfinden konnte. Insgesamt gab es bislang vier Spielausfälle. In den drei Samstagpartien fiel nur ein einziges Tor. Der SV Kirchanschöring setzte sich 1:0 gegen den SSV Jahn Regensburg II durch. Jeweils torlos 0:0 endeten die Partien des 1. FC Sonthofen (gegen den TSV Schwabmünchen) und der DJK Vilzing (gegen den SV Pullach). Vilzing blieb dabei zum 13. Mal in Folge ohne Niederlage. Der TSV 1874 Kottern verlor am Sonntag 0:4 beim TSV 1860 München II.

Bayernliga Nord

25. Spieltag - Die Partien:
TSV Abtswind - ATSV Erlangen 2:1 (2:0)
FSV Erlangen-Bruck - DJK Gebenbach 0:2 (0:0)
FC Würzburger Kickers U 23 - Würzburger FV abgesagt
SpVgg Jahn Forchheim - SC Eltersdorf abgesagt
SpVgg Ansbach - ASV Vach abgesagt
ASV Neumarkt - SpVgg Bayern Hof abgesagt
SV Seligenporten - DJK Don Bosco Bamberg abgesagt
TSV Großbardorf - 1. FC Sand abgesagt
DJK Ammerthal - TSV Aubstadt abgesagt

Ansetzungen, Ergebnisse, Liveticker, Tabelle

Nachbericht:

TSV Abtswind - ATSV Erlangen 2:1 (2:0)
In der einzigen Begegnung, die in der Bayernliga Nord am Samstag trotz widriger Witterungsbedingungen stattfinden konnte, landete der TSV Abtswind im Rennen um den Klassenverbleib einen Befreiungsschlag. Gegen den ATSV Erlangen behielt die Mannschaft von TSV-Trainer Mario Schindler 2:1 die Oberhand. Dank der Treffer von Jürgen Endres (5.) und Shawn Hilgert (27.) hatten die Hausherren schon früh die Weichen auf Sieg gestellt. Im zweiten Durchgang erzielte Tim Ruhrseitz (48., Foulelfmeter) nur noch den Anschlusstreffer für die Gäste. Die Partie beendete der ATSV mit einem Spieler weniger auf dem Feld, weil Philipp Mandelkow kurz vor Schluss wegen Meckerns die Gelb-Rote Karte gesehen hatte (89.). Mit dem Dreier baute den Abtswind den Vorsprung auf die Gefahrenzone auf drei Zähler aus. Erlangen hat ein Polster von sechs Zählern auf einen möglichen Abstiegsplatz.

FC Würzburger Kickers U 23 - Würzburger FV abgesagt

SpVgg Jahn Forchheim - SC Eltersdorf abgesagt

SpVgg Ansbach - ASV Vach abgesagt

ASV Neumarkt - SpVgg Bayern Hof abgesagt

SV Seligenporten - DJK Don Bosco Bamberg abgesagt

TSV Großbardorf - 1. FC Sand abgesagt

DJK Ammerthal - TSV Aubstadt abgesagt

FSV Erlangen-Bruck - DJK Gebenbach 0:2 (0:0)
Die DJK Gebenbach hat die Absage der Partie des TSV Aubstadt genutzt und durch ein 2:0 beim abstiegsbedrohten FSV Erlangen-Bruck (21) die Tabellenspitze übernommen. Der Vorsprung auf Aubstadt beträgt drei Punkte. Dominik Haller (67.) und Nico Becker (75.) hatten mit ihren Treffern in Erlangen-Bruck maßgeblichen Anteil am vierten DJK-Erfolg in Serie. FSV-Verteidiger Brandon Lala (65.) hatte kurz zuvor wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen. Bei zwei Zählern Rückstand auf das "rettenden Ufer" hat Erlangen-Bruck den Sprung in die sichere Zone verpasst.

Bayernliga Süd

25. Spieltag - Die Partien:
SV Kirchanschöring - SSV Jahn Regensburg II 1:0 (0:0)
1. FC Sonthofen - TSV Schwaben Augsburg 0:0
DJK Vilzing - SV Pullach 0:0
TSV 1860 München II - TSV 1874 Kottern 4:0 (1:0)
TuS Holzkirchen - SV Türkgücü-Ataspor München abgesagt
TSV Rain/Lech - TSV Schwabmünchen abgesagt
TSV 1865 Dachau - FC Ismaning abgesagt
TSV 1861 Nördlingen - FC Unterföhring abgesagt

spielfrei: SpVgg Hankofen-Hailing

Ansetzungen, Ergebnisse, Liveticker, Tabelle

Nachberichte:

SV Kirchanschöring - SSV Jahn Regensburg II 1:0 (0:0)
Der SV Kirchanschöring bleibt im neuen Jahr ungeschlagen und ohne Gegentor. Nach dem 0:0 beim TSV Schwaben Augsburg und dem 2:0-Erfolg gegen den TSV Schwabmünchen setzte sich Kirchanschöring 1:0 gegen Aufstiegsaspirant SSV Jahn Regensburg II durch. Albert Deiter (65.) sorgte für den entscheidenden Treffer der Gastgeber, die nun Tabellensiebter sind. Regensburg II verpasste es, nach dem 6:2 gegen Schlusslicht TuS Holzkirchen nachzulegen. Mit einem Sieg hätte die U 23 des Zweitligisten auf Platz zwei klettern können.

1. FC Sonthofen - TSV Schwaben Augsburg 0:0
In einem Duell zweier abstiegsgefährdeter Mannschaften zwischen dem 1. FC Sonthofen und dem TSV Schwaben Augsburg fielen keine Tore. Für die Gäste aus Augsburg war es schon das zweite 0:0 hintereinander. In der Vorwoche hatte es für Schwaben Augsburg ein torloses Remis gegen den SV Kirchanschöring gegeben. Durch das erneute Unentschieden beträgt der Rückstand des TSV auf das "rettende Ufer" nur noch einen Zähler. Sonthofen hielt den Gegner auf Abstand und rangiert weiter drei Punkte vor Schwaben Augsburg auf Platz zwölf. Die Gastgeber gewannen nur eines ihrer letzten neun Spiele (1:0 gegen die SpVgg Hankofen-Hailing).

DJK Vilzing - SV Pullach 0:0
Im Meisterschaftsrennen hat es der SV Pullach verpasst, Boden auf Spitzenreiter SV Türkgücü-Ataspor München gutzumachen. Das Auswärtsspiel bei der DJK Vilzing endete torlos 0:0. Für Pullach war es nach zwei Niederlagen (0:3 beim TSV Dachau und 0:4 gegen die U 23 des TSV 1860 München) bereits das dritte Spiel in Folge ohne Torerfolg. Der Rückstand auf Platz eins beträgt zehn Zähler. Immerhin konnte die Mannschaft von SVP-Trainer Frank Schmöller den Punktverlust des SSV Jahn Regensburg II (0:1 in Kirchanschöring) nutzen und den Vorsprung auf zwei Zähler ausnbauen. Außerdem hat Pullach ein Spiel weniger absolviert als der SSV Jahn. Vilzing rangiert nach dem 13. Spiel in Folge ohne Niederlage mit 34 Punkten im gesicherten Mittelfeld.

TuS Holzkirchen - SV Türkgücü-Ataspor München abgesagt


TSV Rain/Lech - TSV Schwabmünchen abgesagt

TSV 1865 Dachau - FC Ismaning abgesagt

TSV 1861 Nördlingen - FC Unterföhring abgesagt

TSV 1860 München II - TSV 1874 Kottern 4:0 (1:0)
Der TSV Kottern hat den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz verpasst und muss auch nach drei Spielen in diesem Jahr auf den ersten Sieg warten. Das Gastspiel bei der zweiten Mannschaft des TSV 1860 München ging 0:4 verloren. Die "Löwen" holten dagegen aus ihren bisherigen drei Auftritten im Kalenderjahr 2019 sieben von neun möglichen Punkten. Für die Tore gegen Kottern waren Dennis Dressel (30.), Christian Köppel (60.) und Kristian Böhnlein (63.) sowie Marco Metzger (87.) verantwortlich.

Alle Infos zu den Bayernligen Nord und Süd

BFV/mspw

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de