Header Image - 2018

B-Junioren-Bundesliga: 12. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 4. November 2018

In der B-Junioren-Bundesliga stand der 12. Spieltag an diesem Wochenende auf dem Programm. Primus FC Bayern München brachte im bayerischen Derby beim FC Ingolstadt 04 die Herbstmeisterschaft unter Dach und Facg, der FC Augsburg unterlag zeitgleich im Verfolgerduell gegen den FSV Mainz 05. Unterhaching wurde beim Schlusslicht seiner Favoritenrolle gerecht, Nürnberg unterlag den heimstarken Stuttgartern.

VfB Stuttgart - 1. FC Nürnberg (4:1)

Der VfB Stuttgart setzte sich am 12. Spieltag gegen den 1. FC Nürnberg 4:1 (1:1) durch, verbesserte sich zumindest über Nacht auf den zweiten Tabellenplatz und verkürzten den Rückstand zur Spitze zunächst auf fünf Punkte. Dabei war der VfB in der Anfangsphase durch den neunten Saisontreffer von FCN-Torjäger Erik Shuranov (3.) 0:1 in Rückstand geraten. Enrique Katsianas-Sanchez (26.) gelang noch vor der Pause der Ausgleich. In der zweiten Halbzeit machten Lilian Egloff (68./80.) und der eingewechselte Lucas Hägele (73.) alles klar. Egloff hat jetzt ebenfalls schon neun Treffer auf dem Konto und muss in der Torjägerliste nur seinem Teamkollegen Maurice Kramny (zehn Saisontreffer) den Vortritt lassen.

1. FC Heidenheim - SpVgg Unterhaching (0:2)
Drei wichtige Punkte für den Klassenverbleib fuhr die SpVgg Unterhaching mit dem 2:0 (2:0) beim direkten Konkurrenten und Schlusslicht 1. FC Heidenheim 1846 ein. Stefan Lauf (4.) und Marius Pösl (36., Foulelfmeter) trafen für die Gäste aus Bayern, die mit dem dritten Saisonsieg die Abstiegszone verließen. Heidenheim wartet dagegen noch auf den ersten Dreier, hat nach zwölf Partien drei Punkte auf dem Konto. "Das frühe 1:0 hat uns in die Karten gespielt", erklärte Hachings Trainer Marc Unterberger im Gespräch mit DFB.de: "Nach dem zweiten Tor haben wir die Partie clever zu Ende gespielt und sind froh, dass wir die drei Zähler mitnehmen können."

FC Ingolstadt 04 - FC Bayern München (2:3)
Der souveräne Spitzenreiter FC Bayern München hat sich in der Staffel Süd/Südwest der B-Junioren-Bundesliga vorzeitig die Herbstmeisterschaft gesichert. Das Team von Trainer und DFB-Rekordtorschütze Miroslav Klose kam am 12. Spieltag zu einem 3:2 (1:1)-Auswärtserfolg beim FC Ingolstadt 04 und hat damit 33 von 36 möglichen Punkten auf dem Konto. Die Münchner weisen fünf Zähler Vorsprung vor dem ersten Verfolger FSV Mainz 05 auf und können zum Abschluss der Hinserie nicht mehr von Platz eins verdrängt werden. In Ingolstadt geriet der Ligaprimus zwar durch ein Eigentor von Romen Reinelt (15.) zunächst 0:1 in Rückstand. David Halbich (27./80.+1) und Kapitän Malik Tillman (69., Foulelfmeter) machten jedoch den elften Sieg der Bayern im zwölften Spiel perfekt. Der eingewechselte Moritz Mühlrath (80.+4) konnte für die Gastgeber nur noch verkürzen. "Ich bin sehr zufrieden mit dem Auftritt, wir haben enorm dominant gespielt", lobte Miro Klose. "Nach dem Rückschlag mit dem Gegentreffer haben sich die Jungs gewehrt und waren in jedem Zweikampf voll drin. Der Sieg war hochverdient."

FC Augsburg - FSV Mainz 05 (0:3)

Die U17 des FSV Mainz 05 behauptete den zweiten Platz durch ein 3:0 (1:0) im Verfolgerduell beim FC Augsburg. Paul Nebel (18.), Lucas Laux (59.) und der eingewechselte Alessio Curci (68.) trafen für die Rheinhessen.

mspw

Ergebnisse und Tabelle B-Junioren-Bundesliga

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de