Header Image - 2018

A-Junioren Bundesliga: 13. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 2. Dezember 2018

klicken zum Vergrößern

Spitzenspiel mit bayerischer Beteiligung in der A-Junioren Bundesliga: Am Sonntag um 11 Uhr waren die A-Junioren des deutschen Rekordmeisters am letzten Spieltag der Hinrunde beim Tabellendritten aus Mainz gefordert. Der FC Augsburg hatte bereits am Samstagvormittag den SC Freiburg zum Mittelfeld-Duell zu Gast - und verlor. Eintracht Frankfurt wollte am Sonntag (11 Uhr) gegen den FC Ingolstadt punkten, um die Distanz zur Abstiegszone zu bewahren und der 1. FC Nürnberg war, ebenfalls am Sonntag, auswärts bei den Stuttgarter Kickers gefordert.

FC Augsburg - SC Freiburg (2:4)
Der SC Freiburg hat in der Staffel Süd/Südwest der A-Junioren-Bundesliga den Anschluss an die Spitzengruppe geschafft. Beim FC Augsburg setzten sich die Freiburger am 13. Spieltag 4:2 (2:2) durch. Damit verlor der SCF nur eine der vergangenen neun Begegnungen. Für die Freiburger Tore waren Kevin Schade (20./49.), Yannik Keitel (35.) und Lucas Hermes (79.) verantwortlich. Augsburg ging der trotz der beiden Treffer von Maurice Malone (7./29.) zum vierten Mal in Folge leer aus. Außerdem verlor der FCA Dominic Schmidt (37.) mit einer Roten Karte wegen einer Tätlichkeit.

1. FSV Mainz 05 - FC Bayern München (2:2)
Ohne Sieger endete das Verfolgerduell am 13. Spieltag in der Staffel Süd/Südwest der A-Junioren-Bundesliga. Der FC Bayern München und der FSV Mainz 05 trennten sich 2:2 (1:0). Damit bleiben die Bayern (27 Punkte) einen Zähler vor den Mainzern. Dank der Treffer von Jonathan Burkardt (33.) und Suliman Mustapha (56.) war der FSV auf 2:0 davongezogen. Doch Joshua Zirkzee (68.) und Daniel Jelisic (81.) sicherten den seit vier Begegnungen unbesiegten Gästen ein Remis.

Eintracht Frankfurt - FC Ingolstadt 04 (2:4)
Der FC Ingolstadt ließ die Abstiegsränge durch einen 4:2 (3:1)-Auswärtserfolg über Eintracht Frankfurt weit hinter sich. Laurin Stich (3., Eigentor), Maximilian Breunig (5.), Filip Bilbija (33.) und Renato Domislic (70.) ließen die Ingolstädter jubeln. Der Eintracht reichten Tore von Patrick Finger (20.) und Sahverdi Cetin (82.) nicht zu einem Punktgewinn.

SV Stuttgarter Kickers - 1. FC Nürnberg (0:0)
Aufsteiger Stuttgarter Kickers und der ebenfalls abstiegsbedrohte 1. FC Nürnberg trennten sich 0:0. Damit bleiben die Stuttgarter (neun Punkte) auf dem ersten Abstiegsplatz, zwei Zähler vor dem Vorletzten aus Nürnberg. Der FCN beendete eine Serie von drei Niederlagen.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de