Header Image - 2018

A-Junioren-Bundesliga: 10. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 3. November 2018

In der A-Junioren-Bundesliga steht am Wochenende der 10. Spieltag auf dem Programm. Die U19 des FC Ingolstadt 04 feierte dabei am Samstag einen 5:1-Sieg gegen den Nachwuchs des FC Augsburg. Der Nachwuchs des FC Bayern München hielt mit einem Sieg gegen Heidenheim Kontakt zur Spitze.

SC Freiburg - 1. FC Nürnberg (4:1)
Der Nachwuchs des 1. FC Nürnberg hat beim amtierenden DFB-Pokalsieger SC Freiburg mit 1:4 verloren. Matteo Emilio Di Giusto (23.), Jonas Fritschi (34.), Falko Michel (35.) und Sascha Risch (48.) trafen für die Breisgauer, ehe der eingewechselte Nürnberger Thomas Schmidt (89.) für den Endstand sorgte.

FC Ingolstadt 04 - FC Augsburg (5:1)
Die U19-Junioren des FC Augsburg haben im bayerischen Derby beim FC Ingolstadt einen Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft erlitten. Am Samstag unterlag die Mannschaft von Trainer Martin Lanzinger bei den Jungschanzern mit 1:5. Eine Woche zuvor hatten die Augsburger noch einen 1:0-Derbysieg gegen den FC Bayern München gelandet. Schon in der ersten Halbzeit sorgten Paul Polauke (2.) und Maximilian Breunig (10./45.+1) für einen 3:0-Vorsprung der Hausherren. Nach der Pause legten Lukas Schröder (70.) und Felix Bachmann (82.) noch zwei weitere Ingolstädter Treffer nach. Für Augsburg konnte Dorian Cevis (48.) nur zwischenzeitlich verkürzen. Neben dem Spiel verlor der FCA auch noch Stefano Russo, der wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte sah (74.).

FC Bayern München - 1. FC Heidenheim (Samstag, 14 Uhr)

Der FC Bayern München ist durch den 2:1 (1:1)-Heimsieg gegen den 1. FC Heidenheim 1846 auf den zweiten Tabellenplatz vorgerückt. Der Rückstand auf den VfB Stuttgart beträgt nur einen Punkt. Melvin Ramusovic (6.) traf zwar schon in der Anfangsphase für den FCH. Marin Pudic (23.) glich für die Mannschaft von Bayern-Trainer Sebastian Hoeneß zum 1:1 aus, Marcel Zylla (79.) sorgte für die Entscheidung. "Es war ein dreckiger, aber insgesamt verdienter Sieg, den wir uns hart erarbeitet haben", meinte Sebastian Hoeneß. "Nach den schwierigen letzten Wochen war es hoffentlich das Erlebnis, das wir gebraucht haben. Das Tor zum 2:1 war eine Willensleistung, die enorm wichtig für die Mannschaft war. Jetzt gilt es, weiter hart zu arbeiten."

Ergebnisse und Tabelle A-Junioren-Bundesliga 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de