Header Image - BFV-Spendenprojekte

 Projektname Computer für das Sportzentrum "Academia Mario Esteves Coluna" des Mosambikanischen Fußballverbandes
 Projektort Namaacha (80 km von der Hauptstadt Maputo entfernt)
 Projektstart 3. November 2010

 Projektkosten

7778,00 Dollar (ca. 5703 Euro) für

  • 6 Computer mit Bildschirmen
  • 4 Drucker
  • USB-Sticks
  • Gewährleistung der Stromversorgung
 Projektträger/
Kooperationspartner
  • Bayerischer Fußball-Verband (BFV)
  • Fußballverband Mosambik (FMF)
 Projektbeschreibung

Im Sportzentrum des Mosambikanischen Fußballverbandes in Namaacha sollen ab 2011 nach dem Vorbild eines Fußballinternats Nachwuchstalente langfristig ausgebildet und ganztägig betreut werden.

Mit finanzieller Unterstützung aus dem GOAL-Entwicklungsprojekt der FIFA wurden bereits Schlaf- und Schulungsräume sowie der Küchentrakt renoviert. Der BFV hat 2008 zur Wasserversorgung einen Brunnen gebaut und von Januar bis Mai 2010  auch die Wege zwischen den einzelnen Gebäuden auf dem Gelände saniert.

Neben dem Fußballtraining sollen die zukünftigen Internatsschüler auch eine Ausbildung im Umgang mit modernen Kommunikationsmitteln erhalten. Dazu fehlt in den Schulungsräumen bisher allerdings die notwendige technische Ausstattung. Der Bayerische Fußball-Verband stellt dem Sportzentrum deshalb sechs Computer mit Bildschirmen, vier Drucker  und mehrere USB-Sticks zur Verfügung.

 Projektziele  
  • Ermöglichung einer fußballbegleitenden Ausbildung
  • Schulung der Jugendfußballer des Internats im Umgang mit dem Computer und grundlegenden Office-Anwendungen
  • Qualifizierung der Jugendlichen und Steigerung der Chancen auf einen Arbeitsplatz

 Projektname  Wegesanierung im Sportzentrum "Academia Mario Esteves Coluna" des Mosambikanischen Fußballverbandes
 Projektort  Namaacha (80km von der Hauptstadt Maputo entfernt)
 Projektstart  25. Januar  2010 (Abschluss der Sanierungsarbeiten am  21. Mai 2010)
 Projektkosten

 Gesamtkosten:   45.958,60 Dollar (ca. 33.000 Euro)

 Anteil BFV:         34.842,60 Dollar (ca. 25.000 Euro)
 Anteil FMF:         11.116,00 Dollar (ca.   8000 Euro)

 Projektträger/
Kooperationspartner
  • Bayerischer Fußball-Verband (BFV)
  • Fußballverband Mosambik (FMF)
 Projektbeschreibung

Im Sportzentrum des Mosambikanischen Fußballverbandes wurden mit finanzieller Unterstützung der FIFA  (GOAL-Entwicklungsprojekt) Bungalows errichtet, in denen mosambikanische   Jugendfußballer während Lehrgangsmaßnahmen übernachten sollen. Zwischen den Bungalows und dem Hauptgebäude gab es bis Anfang 2010 jedoch keine befestigten Wege. Die einzelnen Unterkünfte konnten nur über notdürftige Waldpfade erreicht werden, die in der Regenzeit bei (nicht selten heftigen) Niederschlägen völlig aufgeweicht und überschwemmt und so nahezu unbegehbar waren. Eine Nutzung der Bungalows war nahezu unmöglich.

Der BFV und der FV Mosambik haben deshalb von Januar bis Mai 2010 die Wege zwischen den Bungalows und dem Hauptgebäude grundlegend saniert und neu gepflastert. Auch bei starken  Regenfällen können die Einrichtungen des Sportzentrums nun vernünftig erreicht und genutzt werden.

 Projektziele
  • Verbesserung der Infrastruktur des Sportzentrums
  • Ganzjährige Nutzbarkeit sowie akzeptable Erreichbarkeit der Gebäude und Bungalows auf dem gesamten Gelände des Sportzentrums, insbesondere auch bei heftigen Regenfällen

Bilder vom Spendenprojekt

 Projektname Brunnenbau im Sportzentrum "Academia Mario Esteves Coluna" des Mosambikanischen Fußballverbandes
 Projektort Namaacha (80 km von der Hauptstadt Maputo entfernt)
 Projektstart 8. November 2008 (Einweihung des Brunnes)
 Projektkosten 25.000 Dollar (ca. 20.500 Euro)
 Projektträger/
Kooperationspartner
  • Bayerischer Fußball-Verband (BFV)
  • Fußballverband Mosambik (FMF)
 Projektbeschreibung

In Namaacha, an der Grenze zu Swasiland und Südafrika, betreibt der Mosambikanische Fußballverband das Sportzentrum "Academia Mario Esteves Coluna" als Ausbildungsstätte für mosambikanische Jugendfußballer. Mit finanzieller Unterstützung aus dem GOAL-Entwicklungsprojekt des Fußball-Weltverbandes FIFA wurden dort Unterkünfte, Umkleiden und Flutlichtmasten errichtet.

Um den Erhalt der drei Rasenspielfelder in der Trockenzeit zu gewährleisten, fehlte für die Bewässerung jedoch ein Brunnen. Mit Spendengeldern der bayerischen Fußballfamilie konnte dieser 2008 gebaut und am 8. November von BFV-Präsident Dr. Rainer Koch, DFB-Mitarbeiter Markus Weidner und der Führungsspitze des Mosambikanischen Fußballverbandes um Präsident Faizal Sidat und Generalsekretär Filipe Johane eingeweiht werden.

Aus über 180 Meter Tiefe wird sauberes Grundwasser gepumpt, das in große Wassertonnen fließt, die überall auf dem Gelände des Sportzentrums verteilt sind und jeweils 10.000 Liter fassen können. Durch eine dauerhaft bessere Rasenqualität können die mosambikanischen Fußball-Talente neben der schulischen Ausbildung auch unter besseren Bedingungen trainieren und spielen. Gleichzeitig werden 200 Menschen aus der benachbarten Bevölkerung mit Trinkwasser versorgt.

 Projektziele
  • Erhalt der Rasenplätze durch Bewässerung in der Trockenzeit / Verbesserung der Trainings- und Wettkampfbedingungen
  • Trinkwasserversorgung der angrenzenden Bevölkerung

 

Bilder zum Projekt

 Projektname  BFV-Fußballplatz in Albazine
 Projektort  Albazine, Stadtviertel der Hauptstadt Maputo (Mosambik)
 Projektstart

 1. Mai 2010 (Beginn der Bauarbeiten) -

 3. November 2010 (Eröffnungsfeier)

 Projektkosten  48.874 Dollar (ca. 40.000 Euro)
 Projektträger/
Kooperationspartner
  • Bayerischer Fußball-Verband (BFV)
  • Fußballverband Mosambik (FMF)
  • Associacao Albazine (örtlicher Sportverband)
  • Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ)
  • Stadt Maputo
 Projektbeschreibung

In Maputo, der Hauptstadt Mosambiks, fehlen Freiflächen und Plätze, auf denen Kinder und Jugendliche Fußballspielen und damit einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung nachgehen können. Im Stadtviertel Albazine gibt es ein freies Gelände, auf dem bereits jetzt unter sehr schlechten Bedingungen Fußball gespielt wird. Daneben sind vier Schulen im Umkreis von weniger als 1 km zum Platz mit insgesamt fast 10.000 Kindern angesiedelt. Mit der "Associacao Albazine" (örtlicher Sportverband) gibt auch eine funktionierende ehrenamtliche Organisation vor Ort.

Finanziert aus Spendengeldern der bayerischen Fußballfamilie wurden ein großer Sandplatz samt Toren und ein kleines Büro-, Lager- und Kabinengebäude mit sanitären Einrichtungen gebaut. Zudem wird das Gelände eingezäunt. Die Stadt Maputo stellt die Wasserversorgung sicher.

Das Sportzentrum in Albazine ist ein Gemeinschaftsprojekt des Mosambikanischen Fußball-Verbandes, des BFV, der "Associacao Albazine" und der GTZ. Als weltweit tätiges Bundesunternehmen der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH die Bundesregierung bei der Verwirklichung ihrer entwicklungspolitischen Ziele.

Neben der Förderung des Jugendfußballs stehen im Rahmen dieses Projektes in Zusammenarbeit mit der GTZ und unter Einbindung der örtlichen Schulen auch Bildung, Aids- und Gewaltprävention im Mittelpunkt.

 Projektziele
  • Förderung des Jugendfußballs im Breiten- und Leistungssportbereich
  • Aufbau/Stärkung soziale Strukturen vor Ort
  • Bildungsmaßnahmen, Aids- und Gewaltprävention in Zusammenarbeit mit den örtlichen Schulen
 Berichte auf www.bfv.de  Hier klicken

 

Bilder vom Projekt

 Projektname BFV-Schulprojekt in Albazine
 Projektort Albazine, Stadtviertel der Hauptstadt Maputo (Mosambik)
 Projektstart Februar 2012

 Projektkosten

Gesamt: 10.500 Dollar (ca. 7500-8000 Euro)

3500 Dollar: "Escola Primaria Completa Acordos de Roma"

  • Sportkleidung, Fußballtrikots
  • Reparatur/Neuanschaffung von Schulbänken und Tischen
  • Baumaterial für eine Krankenstation

3500 Dollar: "Escola Primaria Completa 9 de Agosto"

  • Sportkleidung, Fußballtrikots
  • Reparatur/Neuanschaffung von Schulbänken und Tischen

3500 Dollar: "Escola Primaria Completa 9 do Albasine"

  • Sportkleidung, Fußballtrikots
  • Reparatur/Neuanschaffung von Schulbänken und Tischen
 Projektträger/
Kooperationspartner
  • Bayerischer Fußball-Verband (BFV)
  • Fußballverband Mosambik (FMF)

Grundschulen in Albazine:

  • "Escola Primaria Completa Acordos de Roma"
  • "Escola Primaria Completa 9 de Agosto"
  • "Escola Primaria Completa do Albasine"
 Projektbeschreibung

Weil in Maputo, der Hauptstadt Mosambiks, Freiflächen und Plätze fehlen, auf denen Kinder und Jugendliche Fußballspielen und damit einer sinnvollen Freizeitbe-schäftigung nachgehen können, hat der Bayerische Fuß-ball-Verband im Armenviertel Albazine gemeinsam mit dem FV Mosambik einen neuen Sportplatz gebaut.

Auf dem Platz finden regelmäßig Jugendturniere, Aufklä-rungsprojekte und Fußballfeste wie das "Festa De Futbol" statt. Neben Trainingseinheiten gibt es dabei in Zusam-menarbeit mit der Gesellschaft für Internationale Zusam-menarbeit (GIZ) mehrere Stationen im Rahmen des soge-nannten "Life-Skills-Development"-Programms. Themen sind "Selbstbewusstsein", "Gleichstellung der Geschlech-ter", "Hygiene" oder "gemeinsames Musizieren". An dem Fest nehmen auch viele Schüler der umliegenden Grund-schulen teil, die den Platz selbst darüber hinaus auch für Schulturniere nutzen.

In die drei Grundschulen im Umkreis des Fußballplatzes gehen insgesamt 10.000 Kinder. Teilweise beträgt die Klas-sengröße bis zu 90 Schüler. In der "Escola Primaria Completa Acordos de Roma" werden 3325 Schüler von 43 Lehrern in 14 Klassenräumen unterrichtet. In der "Escola Primaria Completa 9 de Agosto" gibt es 36 Klassenzimmer, 39 Lehrer unterrichten 3045 Schüler. Und in die "Escola Primaria Completa do Albasine" gehen 4145 Schüler, 22 Klassenzimmer stehen zur Verfügung.

Allen drei Grundschulen fehlt es an elementarer Schul-ausstattung wie Tische und Bänke, Erste-Hilfe-Raum, Sportkleidung und Sportausrüstung. In einigen Klassen-zimmern ist kein Mobiliar vorhanden.

Der BFV unterstützt die Grundschulen mit Sportausrüstung und grundlegenden Ausstattungsgegenständen je nach individuellem Bedarf der einzelnen Schulen oder finanziert notwendige Reparaturarbeiten. Die Schulen kümmern sich ihrerseits mit um die Pflege des Fußballplatzes

 Projektziele  
  • Materielle Unterstützung der örtlichen Schulen
  • Verbesserung der Bildungsmöglichkeiten
  • Unterstützung des Sportunterrichts
  • Aufbau/Stärkung sozialer Strukturen vor Ort
  • Verknüpfung mit Aktionen auf dem Fußballplatz

Bericht auf www.bfv.de: Hier klicken

Bildergalerie

 
Spitzenvereine
© 2014 BFV.de